Freilichtmuseum Sart-Tilman
Der Ianchelevici-Preis

deutsch - english - français - nederlands


Vorstellung

Sammlungen
Ausstellungen

Terminkalender
Praktische Informationen
Buchhandlung

Ianchelevici-Preis
Preis für junge Bildhauer

Links
Partner

Rundführungen
Veranstaltungen


(auf französisch)

Prix Triennal Ianchelevici 2010

Prix Triennal Ianchelevici 2007

Prix Triennal Ianchelevici 2000

Prix Triennal Ianchelevici 1997


Der Ianchelevici-Preis – ein alle drei Jahre verliehener Preis für Monumentalskulpturen, die in das Stadtbild integriert werden.

Dieser Preis, der auf eine Initiative des gemeinnützigen Vereins Les Amis de Ianchelevici zurückgeht, wird vom Freilichtmuseum Sart-Tilman verliehen.

Er wird für Monumentalwerke verliehen, die zwischen 2006 und 2010 vollendet wurden und das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Bildhauer / bildendem Künstler und Architekt sind.

Die Werke, die in die engere Auswahl kommen und somit einer Fachjury aus Architekten bzw. Städteplanern, bildenden Künstlern, Kunsthistorikern und Kunstkritikern vorgestellt werden, müssen Gegenstand eines städtebaulichen Integrationsprozesses sein.

Die Auswahl wird von einem Ausschuss vorgenommen, der von Les Amis de Ianchelevici und dem Freilichtmuseum Sart-Tilman zusammengesetzt wird. Die Mitglieder dieses Auswahlausschusses sind damit beauftragt, Kunstwerke zu finden, die der Jury unterbreitet werden können. Der Auswahlausschuss ist in Bezug auf die Auswahl der Projekte, die er der Jury unterbreiten möchte, unabhängig. Freie Bewerbungen werden vom Auswahlausschuss geprüft. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Der Auswahlausschuss setzt sich mit den Künstlern der Werke, die in die engere Auswahl gekommen sind, in Verbindung.

Die nominierten Künstler verpflichten sich, ihre Werke anhand von Entwürfen, Fotos, Hinweisschildern, audiovisuellem Material usw., die Bestandteil der Sonderausstellung sein werden, vorzustellen. Auf Grundlage der eingereichten Dokumente wird ein Bildkatalog herausgegeben.

Der Preis ist mit 7.000 Euro dotiert.



Communauté française de Belgique Wallonie-Bruxelles



Université de Liège - Freilichtmuseum Sart-Tilman - november 2007 - Letzte Änderung: 20. october 2010